· 

Frühstückspizza

Da meine Kinder Pizza sowieso lieben, lag es auf der Hand, dass sie auch dieses Frühstück in Pizzaform und -optik zunächst interessant finden. Das Auge isst ja bekanntlich mit und bei Kindern ist eine farbenfrohe Optik sowieso schon mehr als die halbe Miete. 

 

Die Frühstückspizza kann aber nicht nur ganz leicht sehr toll angerichtet werden, sie schmeckt auch wirklich herrlich. Und das sage ich als bekennende Honigbrot-Liebhaberin. Eine echt tolle Option also etwas mehr healthy food in euren Alltag zu bringen.

 

 

Ihr braucht für 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 150g Haferflocken oder fertiges Porridge
  • 300g Obstmus nach Wahl (wir hatten Apfel-Banane)
  • 1,5 TL Leinsamen
  • 1,5 TL Chiasamen (wenn ihr wollt)
  • 1,5 EL Wasser
  • 200g Joghurt
  • frisches Obst

 

So wird's gemacht:

Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten außer das Joghurt und die Früchte vermischen und die Masse 5 Minuten quellen lassen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech einen runden Kreis mit der Masse formen und für 15 Minuten im Ofen backen. Erkalten lassen und mit Joghurt und Früchten garnieren.

 

Mein Tipp: Den Pizzaboden kann man ohne Qualitätsverlust auch am Vortag machen. Dann geht's in der Früh wirklich schnell.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Danke fürs Lesen!

 

Ich bin Christina und komme aus dem wunderschönen Kärnten. Ich habe zwei bezaubernde Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren.