Nordwestliches SIZILIEN

Sizilien ist sehr stark von arabischen Einflüssen geprägt und hat daher ein ganz besonderes Flair. Dank des ganzjährigen milden Klimas eignet sich Sizilien als Reiseziel zu jeder Jahreszeit. Die größte Mittelmeerinsel überzeugt mit hübschen Bergdörfern, malerischen Stränden, kulturellen Highlights und natürlich mit zahlreichen Gaumenfreuden.

Italien ist für uns Südösterreicher ja das Reiseziel schlecht hin. Wie viele Sommer haben wir schon an der oberen Adria verbracht? Grado, Lignano, Bibione und Jesolo kennen wir alle fast wie unsere Westentasche. Aber wie sieht es mit dem "anderen" Italien aus? Es gibt so viele wundervolle Orte und Urlaubsziele in unserem südlichen Nachbarland, die noch dazu mit dem Flugzeug* bequem und schnell erreichbar sind.

 

Wir haben uns 2012 nachdem unsere kleine heile Welt nach dem Tod unserer ersten Tochter nahezu zusammen gebrochen ist, aufgerafft und sind nach Sizilien gereist. Obwohl wir wirklich alles andere als Urlaub im Sinn hatten, hat uns diese Insel mit ihrer atemberaubenden Landschaft, der Weite und der Ruhe ein kleines Stück weit geheilt. 

 

Wir haben uns ganz bewusst in einem kleinen Bauernhof in der Nähe von Trapani eingemietet, da wir einen möglichst ruhigen Urlaub verbringen wollten. Untergebracht inmitten von Olivenfeldern, haben wir dann mit unserem Mietwagen den nordwestlichen Teil der Insel erkundet. Hier sind einige der Highlights, die man sich unbedingt ansehen sollte:

 

 

  • Küstendorfer wie San Vito lo Capo & Castellamare del Golfo

Einer der schönsten Sandstrände auf der Insel liegt vor San Vito lo Capo. Wenn man die Küstenstraße entlang fährt, findet man aber immer wieder zahlreiche malerische Buchten, die zum Schwimmen und Verweilen einladen. Außerdem bieten die schönen Dörfer eindrucksvolle Kirchen wie die Pfarrkirche Maria Santissima del Soccorso in Castellamare, tolle Cafés und schöne Häfen.

 

  • Zingaro Nationalpark

Der Zingaro Nationalpark ist ein "unberührtes" Fleckchen Natur, das zahlreiche Wander- und Trekkingwege, aber auch Buchten zum Baden und Genießen bietet.  Vögel (besonders Greifvögel), Eidechsen und sogar Stachelschweine finden hier die idealen Lebensbedingungen. Im Sommer unbedingt eine Kopfbedeckung einpacken!

 

  • Palermo

Palermo ist der kulturelle, wirtschaftliche und politische Mittelpunkt Siziliens. Hier wuselt es!! Und das kann zugegebener Maßen auch anstrengend werden :-) Der künstlerische Reichtum der Stadt, die sowohl europäische als auch orientalische Charakterzüge hat, ist allerdings sehr beeindruckend und man sollte sich mindestens einen oder zwei Tage Zeit nehmen, um hier alles zu erkunden.

 

  • Erice

Die kleine mittelalterliche Stadt Erice ist nicht nur per se sehr eindrucksvoll, ihre Lage hoch oben am Monte di Erice macht einen Ausflug dort hin zum unvergesslichen Erlebnis. Beim Schlendern über die kopfsteingepflasterten, kleinen und engen Gassen, verzaubert einen diese Stadt im Handumdrehen und man fühlt sich um Jahrhunderte zurückversetzt.

 

  • Der Tempel von Segesta

 

Der griechische Tempel von Segesta ist eines der am besten erhaltenen Denkmäler des griechischen Reiches und der schönste Tempel in Sizilien dank seiner herrlichen Lage, einsam in einer wunderschönen natürlichen Umgebung

* Flug beispielsweise von Treviso (IT) nach Palermo (IT) mit Ryanair ab € 44.-

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Danke fürs Lesen!

 

Ich bin Christina und komme aus dem wunderschönen Kärnten. Ich habe zwei bezaubernde Kinder im Alter von 4 und 8 Jahren.