· 

Focaccia

Ein tolles Rezept aus Italien!! Gut Ding braucht zwar Weile, aber ihr werdet belohnt - das italienische Brot schmeckt wirklich herrlich. Wir essen es gerne zu Gegeilltem, zu Fisch oder einfach als Abendessen.


Für 1 Blech braucht ihr:

  • 500g Mehl 
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1/2TL Zucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 30ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)

Für den Belag:

  • 8 Datteltomaten
  • 5EL Olivenöl
  • 2EL getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)
  • grobes Meersalz

 

So wird's gemacht:

Das Mehl mit der Trockenhefe mischen und in eine Rührschüssel geben. In der Mitte eine große Mulde formen, Wasser hineingießen und alles zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

 

Salz, Öl und Kräutermix mit in die Schüssel geben und kurz verrühren. Hefeteig 5-10 Minuten lang (mit Knethaken) kräftig kneten, bis sich der Hefeteig vom Schüsselrand löst. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen.

 

Den Hefeteig auf Backblechgröße ausrollen und auf ein mit Öl bestrichenes oder Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Danach mit einem Finger oder einem Kochlöffel kleine Mulden in den Teig drücken. Die halbierten Tomaten, grobes Meersalz, sowie die Öl-Kräuter-Mischung und auf dem Teig verteilen. 10 Minuten stehen lassen, währenddessen den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Focaccia in ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Danke fürs Lesen!

 

Ich bin Christina und komme aus dem wunderschönen Kärnten. Ich habe zwei bezaubernde Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren.