· 

Zuckerfreier Karottenkuchen

WOW ein zucker- und mehlfreier Kuchen, der auch noch wirklich gut schmeckt! Ein echter Küchen-Jackpot, den ich bei Cooking Catrin entdeckt habe.

 

Dieser Kuchen ist perfekt für Familien mit Babys und Kleinkinder geeignet, die auch schon gerne das essen möchten, was sie bei den Großen sehen. Oder natürlich auch für alle, die gesund leben und dennoch genießen möchten.

 

Für den Karottenkuchen  bracht ihr:

  • 350g geriebene Karotten
  • 350g geriebene Nüsse
  • 6 Eier
  • 130g Butter
  • 120ml Schlagsahne 
  • 1,5 Pkg. Backpulver
  • Aroma nach Wahl (ich nehme Zitrone)
  • 1 EL flüssiger Süßstoff oder Agavendicksaft 

Zubereitung:

Die Eier 3 Minuten lang aufschlagen. Die Butter schmelzen und mit dem Schlag vermischen. Anschließend Backpulver, Nüsse und Karotten ebenso vermischen und die Butter/Schlagmasse dazugeben. Nach und nach unter die Eimasse geben. In eine Tortenform mit etwa 24cm Durchmesser geben und bei 175 Grad Heißluft für etwa 35-40 Minuten backen.

 

Ich habe den Karottenkuchen im Anschluss noch mit einer Topfencreme gefüllt, die bei mir nicht zuckerfrei war. Der Birkenzucker lässt sich aber durch Süßstoff ersetzen oder auch weglassen. Für die Creme benötigt ihr:

  • 250g Topfen
  • 150ml Schlagsahne geschlagen
  • 3 Blätter Gelantine
  • 25g Birkenzucker

Zubereitung:

Gelantine einweichen und mit etwas Wasser am Herd auflösen. Unter den Topfen rühren und im Anschluss den Schlag unter die Masse heben. Auf die erkaltete Tortenboden geben und im Kühlschrank für 2-3h kalt stellen.

 

Mein Tipp: Wer nicht so gerne Tortenböden durchschneidet, kann auch eine größere Form nehmen und die Topfenmasse einfach als Topping oben drauf streichen. Mit Früchten garniert, sieht das auch ganz toll aus!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Danke fürs Lesen!

 

Ich bin Christina und komme aus dem wunderschönen Kärnten. Ich habe zwei bezaubernde Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren.